Corona

Vor allem die Kinder haben es in der Pandemie besonders schwer getroffen. Zu Beginn dürfen sie sich nicht mit anderen Schulfreunden treffen und im Verlauf des Schuljahres musste der Unterricht komplett neu strukturiert werden.

Für den Förderverein bedeutet dies vollkommen neue Herausforderungen. Veranstaltungen, die sonst über das Jahr geplant sind, fallen aus. Unsere Unterstützung gestaltet sich daher seitdem besonders kreativ und hat sich wie alles andere auch ins Digitale verschoben.

 

Gleich zu Beginn der Pandemie haben wir einen digitalen Sponsorenlauf organisiert. Mit Videoanleitungen und Motivationssprüchen haben wir die Kinder eingeladen, sich draußen ohne andere Kinder sportlich zu betätigen. Im Netz haben wir dann die Erfolge mit einem Countdown gezählt. Ein erfolgreicher Start in einem ungewissen Schuljahr.

 

In dieser Zeit haben wir die Schule und den Hort finanziell bei der Beschaffung von Hygiene- und Schutzartikeln unterstützt. Masken, Desinfektionsmittel und Hygienebeutel wurden angeschafft.

Außerdem haben wir das Schulpersonal immer wieder mit Präsentkörben überrascht um ihnen zu zeigen, dass wir als Eltern hinter ihnen stehen.

Statt dem Laternenfest gab es mit finanzieller Unterstützung vom Förderverein und dem fleißigen Orgateam eine Laternenbastelaktion. Zuhause konnten die Kinder mit zur Verfügung gestellten Materialien kleine Lichter basteln, die dann Altenheimen und anderen Pflegeeinrichtungen in der Adventszeit überreicht wurden. Das war ein toller solidarischer Akt und hat uns alle tief berührt.

Eine besonders kreative Idee hatte der Förderverein mit dem digitalen Adventskalender. An jedem Tag im Dezember ging auf der Webseite hier eine Tür auf und einer von zahlreichen Beiträgen von Kindern und Eltern wurde gezeigt. Es wurde musiziert, getanzt, gebastelt und vor allem Freude in die Familien unserer Kinder gebracht. Gestaltet wurde der digitale Kalender von einer Grafikerin. 

Nach einem langen und oft sehr wechselhaften Schuljahr wollten wir die Kinder wieder zusammenbringen. Wir wollten als Förderverein wieder aktiv werden und so entstand zusammen mit dem Orgateam die Idee einer Schulchallenge. Ein Tag sollten die Kinder im Viertel auf Schatzsuche gehen und vor allem endlich wieder miteinander Spaß haben.

Finanziell haben wir dieses Projekt unterstützt, viele Eltern haben sich zudem an den einzelnen Ststionen ehrenamtlich beteiligt.

 

Auch das Schulpersonal wollten wir endlich wieder zusammenbringen und deshalb haben wir uns entschlossen, den pädagogischen Tag des Lehrer- und Hortteams finanziell zu unterstützen. Auch jede einzelne Klasse hat zusätzlich ein Budget erhalten um einen Gruppenausflug zu organisieren.

 

Zurück