Zirkus macht Schule

Mit einem „Ale hop“ tauchen alle 3 Jahre in der Zirkusprojektwoche die Kinder unserer Schule in eine spannende und bunte Zirkuswelt ein.
In nur 2 Tagen studieren sie unter der Anleitung der erfahrenen Zirkustrainer des 1. ostdeutschen Projektzirkus eine bühnenreife Show ein, die am Ende der Woche allen Eltern, Familien und Freunden präsentiert wird.

 

Tina und Jessie führen durch die Show und erzählen uns die Geschichte vom Zirkus, und warum der Zirkus allmählich in Vergessenheit gerät. Doch an Magie und Fantasie fehlt es unseren Kindern in dieser Woche nicht.
Zauberer die durch das Zelt fliegen, Jongleure die Reifen durch die Luft wirbeln, Feuer spukende Fakire, am Trapez hängende Raubkatzen oder tollpatschige Clowns – die Manege war gefüllt mit den vielfältigsten Protagonisten.
Die Kinder wachsen dabei über sich hinaus und aus manch schüchternen Kind wird in kurzer Zeit ein selbstbewusster Darsteller der sein Können unter Beweis stellt.
Der Applaus war allen Kindern sicher.

 

Bei der Planung unterstützt der Förderverein die Schule und stellt im Zweifel die Infrastruktur für einen reibungslosen Ablauf. Auch bei der Pausenversorgung zu den Vorstellungen war die Hilfe von Förderverein und Eltern gefragt. Mit Grillgut und selbstgebastelten Kuchen verköstigen wir die Zuschauer.

Zurück